Die Anwendung von Bindemitteln aus Weizenstärke.

In vielen Produkten des täglichen Lebens aber auch der industriellen Fertigung steckt Weizen, ob als Bindemittel, Texturgeber, Geschmacksträger oder Stabilisator. In Lebensmitteln genauso wie in technischen Anwendungen und Futtermitteln. Das liegt daran, dass Weizenstärke, Weizenproteine, Weizenfasern und Weizenextrakte, wenn sie zu hochfunktionellen Produkten oder industriespezifischen Lösungen verarbeitet werden, viele Anwendungsvorteile haben. Und genau das bieten die Marken der Crespel & Deiters Group. Aus hochwertigen weizenbasierten Produkten entstehen hier in innovativen Prozessen Bindemittel, z. B. Klebstoffe für Wellpappe, Papier und technische Anwendungen sowie Backwaren und trockene und flüssige Tiernahrung aus dem natürlichen Rohstoff Weizen.

Mehr Effizienz und Nachhaltigkeit mit Weizenstärken und Weizenproteinen.

Als einer der führenden Hersteller von Weizenstärken und Weizenproteinen in Europa bietet Crespel & Deiters Kompetenz und Erfahrung aus über 160 Jahren Arbeit mit Weizen für verschiedenste Industrien. Ob in der Food-, Non-Food- oder Futtermittelindustrie – die Produkte und Lösungen von Crespel & Deiters optimieren als Bindemittel und Stabilisator die Endprodukte von Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen und Märkten oder schaffen einen Mehrwert in der Produktion.

Technical application and wheat starch-based adhesive concepts | Crespel & Deiters

Effiziente Bindemittel, Klebstoffe und Stärken für den Non-Food-Bereich

Mit maßgeschneiderten Lösungen unterstützen wir die Faserverabeitende Industrie, die Baustoff-, Agrar-, Metallverarbeitungs-, Brennstoff-, Abfallwirtschaft & Recycling- sowie Textil- und Chemie-Industrie in der Optimierung ihrer Endprodukte und Produktionen. Auch in der Papier- und Wellpappenherstellung sorgen unsere weizenbasierten Lösungen für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit.

Non Food

Innovative Bindemittel, Weizenstärken und Weizenproteine für die Food-Industrie

Unsere hochwertigen Weizenproteine sowie nativen und modifizierten Stärken eröffnen Lebensmittelherstellern neue und vielfältige Möglichkeiten in der Gestaltung ihrer Food-Produkte. Mit texturierten Weizenproteinen und weizenbasierten Bindemitteln unterstützen wir die Lebensmittelindustrie bei der Entwicklung innovativer Food-Konzepte und moderner vegetarischer und veganer Produkte.

Food

Natürliche Bindemittel und Stabilitätssysteme für die Tierfutterindustrie

Mit weizenbasierten Bindemitteln und Stabilitätssystemen unterstützen wir die Tierfutterindustrie bei der Herstellung und Optimierung von nasser sowie trockener Heimtiernahrung. Damit verbessern wir die Funktionalität des Futters hinsichtlich Textur, Stabilität sowie Geschmack und leisten einen wichtigen Beitrag zur ausgewogenen, natürlichen Ernährung von Heimtieren.

Heimtiere

Nachhaltige Bindemittel für die Futtermittelindustrie

Mit Einzelfuttermitteln für die Nutztierhaltung, Produkten zur Herstellung von flüssigen und trockenen Futtermitteln sowie Produkten zur Ergänzung der täglichen Futterration sorgen wir für mehr Geschmack und Homogenität im Futter von Rindern und Schweinen. Und leisten dabei einen wichtigen Beitrag zur ausgewogenen und effizienten Ernährung von Nutztieren.

Nutztiere

Extrusion für innovative Food-Konzepte

Die Extrusion von Proteinen ist ein physikalischer Prozess, bei dem unter Anwendung von Druck und Temperatur ein Produkt durch eine vorher definierte Öffnung gepresst wird und am Ende die dort gewonnene Form beibehält. Dieser Vorgang eröffnet eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten des Endprodukts.

Extrusion

Weizenbasierte Produkte als Basis von Bindemitteln, Klebstoffen und Stabilisatoren.

Weizenstärke

Wheat starch can be deployed as a binding agent in a variety of different industries | Crespel & Deiters

Native und modifizierte Weizenstärken verfügen über vielfältige Eigenschaften, die Endprodukte aus dem Food-Sektor in Textur, Stabilität und Geschmack optimieren können. Auch im technischen Sektor finden sie als natürliches Bindemittel beispielsweise zur Verklebung der Papierschichten in der Wellpappenindustrie Anwendung.

  • In kaltem Wasser unlöslich
  • Rein weiß
  • Rieselfähig
  • Fließfähig
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Bildung von viskosen Kleistern durch Quellung in heißem Wasser
  • Formt beständige, feste Gele beim Abkühlen
  • Gute Prozessstabilität
  • Keine Rauchentwicklung bei Verbrennung
  • Umweltfreundlich, nachhaltig
  • Zur Verklebung der Papierschichten in der Wellpappenindustrie
  • Sorgt für die Biegesteifigkeit, Oberflächenglätte, Reißfestigkeit
  • Als Retentionsmittel bei der Papierherstellung
  • Zur Herstellung von Mineral- und Faserplatten sowie Gipskartonplatten in der Bauindustrie
  • Als Wäschestärke, Sprühstärke und Schlichtemittel für die Textilindustrie

Weizenprotein

Wheat proteins are used, first and foremost, in the food industry | Crespel & Deiters

Weizenproteine verfügen aufgrund ihrer wertvollen Aminosäuren über einen hohen Nährwert. Dadurch können Weizenproteine bei vielen Anwendungen und vor allem auch zur Substitution von tierischem Eiweiß in industriell hergestellten Lebensmitteln eingesetzt werden.

  • Zentrale Bedeutung für die Gebäckeigenschaften: Porenbildung, Krumenbildung und das Volumen
  • Proteinanreicherung von Mehlen
  • Rasche Teigbildung mit variabler Teigelastizität
  • Hohe Teigausbeute
  • Beeinflusst Kochtoleranz von Teigwaren
  • Backwaren (Brot und Kleingebäck, Backmischungen)
  • Tiefkühlbackwaren
  • Frühstückscerealien
  • Nudeln
  • Vegetarische Produkte
  • Texturiertes Weizenprotein

Texturierte Weizenproteine

Texturierte Weizenproteine sind hochwertige pflanzliche Proteinquellen für vegetarische und vegane Produkte der Lebensmittelindustrie. Hergestellt in einem aufwändigen Extrusionsprozess verbessern sie Textur, Geschmack, Nährwert und Erscheinungsbild moderner Food-Produkte und werden auch für mehr Geschmack, Nährstoffanreicherung und Wirtschaftlichkeit in der Pet-Food-Industrie zur Herstellung von nachhaltigerer Heimtiernahrung eingesetzt.

  • Rein pflanzliche Proteinquelle
  • Haben eine fleischähnliche Textur und einzigartige Bissfestigkeit
  • Sind neutral in Geruch und Geschmack
  • Gibt es in verschiedenen Formen wie Pulver, Chunks, Flakes oder Granulat
  • Gibt es in verschiedenen Farben wie Creme oder Braun
  • Sind leicht zu verarbeiten durch kurze Einweichzeiten
  • Verhalten sich texturstabil in den Autoklaven
  • Anreicherung mit Proteinen auf pflanzlicher Basis
  • Texturgeber für vegetarische und vegane Produkte
  • Nachbildung der Texturen aller Fleischarten
  • Nachbildung fischähnlicher Strukturen
  • Steigerung des Proteingehalts in Gebäcken und Low-Carb-Produkten
  • Optimierung sensorischer Eigenschaften
  • Erstellung faseriger oder körniger Strukturen
  • Bevorzugter Einsatz nach Rehydratisierung (Quellung und Wasserbindung)

Weizenquellstärke

Pre-gelatinised starch is used as a binding agent in foods, animal feed and for technical applications | Crespel & Deiters

Quellstärke ist eine kaltquellende Weizenstärke, sie sich durch ein hohes Wasserbindungsvermögen auszeichnet. In der Lebensmittelindustrie wird sie daher z. B. als Verdicker für kalte Zubereitungen verwendet oder für die Teigherstellung in der Backindustrie.

  • Kaltquellend
  • Kaltwasserlöslich
  • Rieselfähig
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Cremefarben (off-white)
  • In Wasser dispergierbar
  • Hohes Wasserbindevermögen/Wasserretention
  • Hoher Nährwert
  • Frischhaltung
  • Verdickungsmittel
  • Rheologische Eigenschaften
  • Bindende Eigenschaften (Grünstandsfestigkeit, Endfestigkeit)
  • Umweltfreundlich, nachhaltig
  • Viele weitere Funktionalitäten
  • Nährstofflieferant sowie Binde- und Verdickungsmittel für die Lebensmittel- Tierfutterindustrie
  • Zur Verbesserung der Teigherstellung in der Backindustrie
  • Als Bindemittel bei der Herstellung von Holz-, Kohle-, Biomasse- und mineralischen Briketts oder Pellets
  • Zur Komprimierung feinen Schrottes, Schlacken, Stäube und anderen Hüttenreststoffen
  • Als Additiv für die Stahlproduktion oder Metallpulver
  • Zur Leimung von Holz und Fasern in der Holzindustrie
  • Als Füll- und Hilfsstoff sowie Bindemittel und zur Leimung bei der Herstellung feuerfester Isolierschutzplatten in der Bauindustrie
  • Als Füllstoff für Kernsandbinder und Kernschlichten in Gießereien.
  • Füllstoff und Bindemittel bei der Herstellung von pastösen Klebstoffen in der Papier- und Wellpappenindustrie
  • Als Co-Binder für Formsand in Gießereien

Weizenquellmehl

Pre-gelatinized flour is an outstanding binding agent for technical applications| Crespel & Deiters

Quellmehle sind hydrothermisch aufgeschlossene Weizenmehle, die eine hohe Löslichkeit aufweisen und sich durch ein hohes Wasserbindevermögen auszeichnen. Sie ermöglichen den Gebrauch von mehr Wasser innerhalb einer Rezeptur und sorgen für eine längere Frische des Produkts.

  • Im Extruder hydrothermisch aufgeschlossenes Weizenmehl
  • Geruchs- und geschmacksneutral
  • Weißes bis cremefarbenes Pulver
  • In Wasser dispergierbar
  • Hohe Löslichkeit
  • Kaltwasserlöslich
  • Kaltquellend
  • Rieselfähig
  • Hohes Wasserbindevermögen/Wasserretention
  • Hoher Nährwert
  • Frischhaltung
  • Rheologische Eigenschaften
  • Verdickungsmittel
  • Bindende Eigenschaften (Grünstandsfestigkeit, Endfestigkeit)
  • Umweltfreundlich, nachhaltig
  • Viele weitere Funktionalitäten
  • Nährstofflieferant sowie Bindemittel und Verdickungsmittel für die Food- und Heimtiernahrungs- und Futtermittelindustrie
  • Als Stabilisator in Milchaustauscherprodukten
  • Als Bindemittel bei der Herstellung von Holz-, Kohle-, Biomasse- und mineralischen Briketts oder Pellets
  • Zur Erreichung von Grünfestigkeit und einer hohen Endfestigkeit bei der Kompaktierung
  • Zur Komprimierung feinem Schrotts, Schlacken, Stäube und anderen Hüttenreststoffen
  • Als Additiv für die Stahlproduktion oder Metallpulver
  • Zur Leimung von Holz und Fasern in der Holzindustrie
  • Zur Leimung bei der Herstellung feuerfester Isolierschutzplatten
  • Als Füllstoff für Kernsandbinder und Kernschlichten in Gießereien
  • Füllstoff und Bindemittel bei der Herstellung von pastösen Klebstoffen in der Papier- und Wellpappenindustrie
  • Als Co-Binder für Formsand in Gießereien