Extrusion, Modifizierung, Mischung: Die Technologien zur Veredelung unserer weizenbasierten Produkte.

Der Spezialist für Weizen zu sein heißt auch zu wissen, wie er bereitgestellt werden muss, um daraus anwendungsorientierte Lösungen zu entwickeln. Neben Wissen, Leidenschaft und Erfahrung ist es das Technologie-Know-how, das bei Crespel & Deiters den Unterschied macht. Nachdem das Korn zu Weizenmehl gemahlen wurde, zerlegen wir es in seine Bestandteile. Per Sieben und Zentrifugieren gewinnen wir dann unsere weizenbasierten Produkte Weizenstärke, Weizenproteine, Weizenfasern und Weizenextrakte. Mit innovativen Veredelungstechnologien entstehen daraus hochfunktionelle Produkte für Lebensmittel, Futtermittel und technische Anwendungen.

Mehr als eine Weizenstärkefabrik: Die Veredelungs-Technologien innerhalb der Crespel & Deiters Wertschöpfungskette.

Vom Einkauf über die Zerlegung und Veredelung des Weizens bis hin zum maßgeschneiderten Produkt für unsere Kunden liegt bei Crespel & Deiters alles in einer Hand. Denn die Crespel & Deiters Group steuert die gesamte, immer anspruchsvoller werdende Wertschöpfungskette der Unternehmensgruppe. Mit allen notwendigen Kompetenzen und Technologien unter einem Dach. Mit immer neuen und komplexeren Produkten für internationale Kunden mit unterschiedlichsten Wünschen und Anforderungen. Die weizenbasierten Rohstoffe werden bei Crespel & Deiters produziert. Die Extrusion findet beim Spezialisten Extruded Cereal Products B. V. statt, einem 100% Tochterunternehmen der Crespel & Deiters Group. Modifizierung und Mischung übernehmen die Experten in Ibbenbüren und Zwingenberg. Vertrieben werden die daraus entstehenden hochfunktionellen Produkte von den Marken der Crespel & Deiters Group.

Veredelungstechnologie Extrusion

Die Extrusion ist bei Crespel & Deiters die innovative Veredelungstechnologie für Weizen, Getreide und Proteine bei der durch einen komplexen thermo-mechanischen Prozess neue und innovative Produkte gewonnen werden können. Form, Geschmack und Nährstoffzusammensetzung sowie weitere Eigenschaften lassen sich mit Hilfe der Extrusion erzeugen.

Mehr zu Extrusion

Veredelungstechnologie Modifizierung

In der Crespel & Deiters Group wird mit der Veredelungstechnologie Modifizierung  Weizenstärke modifiziert, um den Weg für innovative, maßgeschneiderte Produkte in der Lebensmittel- und Heimtiernahrungsindustrie sowie der Herstellung von z. B. Paper & Wellpappe freizumachen, die genau auf die spezifischen Anforderungen des Kunden abgestimmt sind.

Veredelungstechnologie Mischung

An den Standorten Ibbenbüren und Zwingenberg entstehen aus weizenbasierten Produkten per Veredelungstechnologie des Mischens funktionelle weizenbasierte Mischungen. Nach speziellen Rezepturen werden hier am Standort Zwingenberg Bindungssysteme, Textursysteme, Stabilisierungssysteme, Panaden und Coatings sowie Lakezusätze für die Lebensmittelindustrie hergestellt. Für die Heimtiernahrungsindustrie werden auch Ready-to-use-Lösungen für die Produktion von Gravys, Gelees und Saucen gemischt. In Ibbenbüren werden jährlich mehr als 150.000 t Bindemittel für technische Anwendungen gemischt.

Veredelungstechnologie Extrusion: Weizen-, Getreide- und Protein-Extrudate für innovative Produktentwicklungen.

Texturate und Weizenquellmehle aus der Veredelungstechnologie Extrusion

Unsere Technologie Extrusion zur Veredelung von Weizen, Getreide und Proteinen eröffnet eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten des Endprodukts. Vor allem in der Lebensmittelindustrie kann mit den daraus entstehenden Texturaten, wie zum Beispiel texturierten Weizenproteinen, die Entwicklung von vegetarischen und veganen Produkten, proteinreichen Snacks und Sport Nutrition vorangetrieben werden.

Quellmehle, die mittels Extrusion entstehen finden ihre Anwendung in der Herstellung von Backwaren, Süßwaren und Convenience Food. Sowohl texturierte Weizenproteine als auch Quellmehle werden zur natürlichen Optimierung von Heimtiernahrung eingesetzt. Quellmehle sind außerdem natürlicher Nährstoffersatz in Milchaustauschern. Quellmehle eignen sich mit ihren spezifischen Eigenschaften für unterschiedliche industrielle Anwendungen wie zum Beispiel Pelletieren, Coaten, Kleben und Binden.

Veredelungstechnologie Modifizierung: Modifizierte Weizenstärken für eine bessere Performance des Produkts.

Modifizierte Weizenstärken aus der Veredelungstechnologie Modifizierung

Mit unserer Veredelungstechnologie Modifizierung machen wir Weizenstärke stabiler für einige Herstellungsprozesse wie zum Beispiel das Erhitzen. Das Endprodukt unserer Kunden ist somit zum Beispiel prozess-, hitze-, säure- und scherstabiler sowie emulgierfähiger. In der Lebensmittel- und Heimtiernahrungsindustrie werden die heißquellenden und kaltquellenden modifizierten Weizenstärken als Bindemittel in der Pasteurisation, Ultrahocherhitzung oder Heiß- und Kaltherstellung von Saucen und Füllungen verwendet. Im technischen Sektor sorgt die modifizierte Weizenstärke für eine optimale Bindung. Einsatz finden unsere Weizenstärken in unseren weizenbasierten Hochleistungsklebstoffen zur Wellpappenherstellung und zur Optimierung verschiedenster Klebe- und Bindeverfahren für technische Anwendungen wie zum Beispiel beim Pelletieren, Brikettieren und Granulieren.

Veredelungstechnologie Mischung: Weizenbasierte Lösungen nah am Kunden.

Funktionelle weizenbasierte Mischungen per Veredelungstechnologie

Mit unseren funktionellen weizenbasierten Mischungen geben wir der Lebensmittelindustrie und der Heimtiernahrungsindustrie Lösungen an die Hand, mit denen sie ihre Produkte effizient optimieren können. Bei Heimtiernahrung wird Sensorik, Optik, Textur und Stabilität des Futters verbessert. Bei Lebensmitteln werden Fleisch-, Veggie und Convenience-Produkte hinsichtlich Bindung, Textur, Stabilität, Haltbarkeit, Gelingsicherheit, Konsistenz und Geschmack optimiert. Neben Technik und Know-how garantiert unsere hohe Kompetenz in der Kombination der weizenbasierten Rohstoffe und Produkte eine effektive anwendungsspezifische, hochqualitative Mischung.