zurück zur Übersicht

Klenke: „Ich bin sehr beeindruckt“

Das Fazit von Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke fiel ebenso knapp wie überaus positiv aus. „Ich bin sehr beeindruckt“, sagte der Chef der Bezirksregierung Münster nach einem zweistündigen Besuch bei Crespel & Deiters. Gustav Deiters hatte zuvor einen Einblick in die Firma gegeben. Dazu gehörte auch ein Gang durch das Unternehmen und zum Neubau der Produktionserweiterung.

Prof. Dr. Klenke betonte zu Beginn des Treffens, er sei nicht nur gekommen, um sich ein Unternehmen anzuschauen. Es gehe darum, mit den Verantwortlichen aus Unternehmen, Politik und Verwaltung vor Ort zu sprechen. „Ich will wissen, was sie umtreibt.“ Das sei wichtig für eine Behörde wie die Bezirksregierung, um zu sehen, was innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen machbar sei.

An dem Gespräch bei C&D nahmen auch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, Kämmerer Martin Burlage sowie Vertreter der Ratsfraktionen teilt, in dem Schrameyer das Bekenntnis von C&D zum Standort Ibbenbüren hervorhob.

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke (l.) und Gustav Deiters, geschäftsführender Gesellschafter von C&D.

Text und Bild: IVZ-aktuell/Claus Kossag

Februar 2017