Wie Loryma mit weizenbasierten Rohstoffen hilft, Stabilität, Textur und Geschmack industriell gefertigter Lebensmittel zu verbessern.

Wie wird ein Muffin so richtig saftig und luftig? Mit den optimalen Zutaten, einem Bäcker, der sein Handwerk versteht und den Weizenstärken von Loryma. Ob fluffige Backwaren oder vegane/vegetarische Produkte – es liegt zu einem großen Teil an den Food Ingredients von Loryma, dass industriell gefertigte Lebensmittel garantiert gut gelingen, lecker schmecken und mehr gesunde Proteine enthalten. Mit natürlichen Rohstoffen aus Weizen, wie Weizenproteinen, Weizenstärken und funktionellen Mischungen, unterstützt Loryma die internationale Lebensmittelindustrie in der Produktion und Optimierung ihrer Produkte. Die reinen weizenbasierten Rohstoffe sowie die funktionellen anwendungs- und kundenspezifischen Mischungen leisten einen wichtigen Beitrag, die Stabilität, die Textur und den Geschmack industriell gefertigter Lebensmittel zu verbessern.

Nicht nur Backwaren gelingen mit den reinen weizenbasierten Rohstoffen von Loryma sicher und natürlicher.

Loryma. Take food further.

Loryma ist ein Unternehmen von Crespel & Deiters und der Food-Spezialist der Gruppe. Als Produzent von Weizenproteinen, Weizenstärken und funktionellen Mischungen ist Loryma zuverlässiger und vorausdenkender Partner der internationalen Lebensmittelindustrie. Loryma Rohstoffe und Mischungen optimieren Fleischprodukte, Fischprodukte, vegetarische und vegane Produkte, Backwaren, Convenience-Produkte und Süßwaren.

Wie alles begann

1976 wird Loryma in Zwingenberg zu einer Zeit gegründet, in der Convenience Food Deutschland erobert. Schnell macht sich das Unternehmen einen Namen als Zulieferer von Stabilisatoren und Emulgatoren für z.B. Feinkostsalate, Mayonnaisen, Ketchup. Zeitgleich forscht und entwickelt Loryma im hauseigenen Labor nach neuen Möglichkeiten, um auf kommende Lebensmittel-Trends zu reagieren. Neue Food Ideen entstehen, die die Lebensmittelhersteller bei der Umsetzung innovativer, nachhaltiger Food-Konzepte unterstützen. Das macht Loryma bald zum starken und visionären Partner der internationalen Lebensmittelindustrie. Seit 2001 ist Loryma ein Unternehmen der Crespel & Deiters Unternehmensgruppe und partizipiert von 160 Jahren Erfahrung im Umgang mit weizenbasierten Rohstoffen. Die Weizenproteine, Weizenstärken und funktionellen Mischungen von Loryma optimieren heute Fleischprodukte, Fischprodukte, vegetarische und vegane Produkte, Backwaren, Convenience-Produkte und Süßwaren.

In der eigenen Produktentwicklung entstehen bei Loryma neue Lösungen für die industrielle Lebensmittelherstellung.

Zukunftsweisende Lösungen für die Lebensmittelindustrie

Die Menschen auf unserem Planeten mit genügend ausgewogener Nahrung zu versorgen, ist mit dem rasanten Wachstum der Weltbevölkerung zu einer Herausforderung für Politik, Wirtschaft und Industrie geworden. Die Lebensmittelindustrie stellt sich der Aufgabe, Herausforderung und Vision, die Ernährung aller Menschen mit qualitativen und dabei bezahlbaren Nahrungsmitteln zu ermöglichen. Weder die herkömmliche Landwirtschaft noch die Fleischindustrie können den wachsenden globalen Bedarf alleine decken. Neue Produkte müssen die bisherigen Nahrungsquellen ergänzen. Deshalb arbeitet Loryma daran, industrielle Lebensmittel natürlicher zu gestalten und zu helfen, ihre Verfügbarkeit weltweit zu sichern. Damit unterstützt Loryma die Lebensmittelindustrie auch dabei, auf immer neue, verschiedene Lebensstile mit passenden Produkten reagieren zu können. Mit Weizenproteinen, nativen und modifizierten Stärken sowie funktionellen Mischungen treibt Loryma gemeinsam mit der internationalen lebensmittelherstellenden Industrie die Entwicklung neuer, nahrhafter, wirtschaftlicher und schmackhafter Lebensmittel voran.

Weizenproteine von Loryma optimieren Konsistenz und Nährwert verschiedenster industriell gefertigter Lebensmittel.
Mit nativen und modifizierten Weizenstärken hilft Loryma dabei, das Endprodukt des Kunden bezüglich Textur, Stabilität und Geschmack zu optimieren.
Die funktionellen Mischungen von Loryma werden an die Anforderungen des Kunden bezüglich Stabilisierung und Texturierung des Lebensmittels spezifisch angepasst und wirken in der daraus entstehenden Rohstoffkombination noch effizienter und nachhaltiger.

Zukunftsfähige Alternativen zu Fleisch …

Gesundheit, Umweltschutz, Tierschutz aber auch weltweite Verfügbarkeit sind Aspekte, die den Fleischkonsum der Menschen auf den Prüfstand stellen. Es ist bereits heute unmöglich, die gesamte Menschheit mit Fleisch zu versorgen. In der Zukunft werden Produkte gefragt sein, die Fleischprodukte gesund und schmackhaft ergänzen oder ganz ersetzen. Die texturierten Weizenproteine und modifizierten Stärken von Loryma sind hier wertvolle Lösungen für vegetarische oder vegane Produkte.

Mit Erfahrung und Weitblick leistet Loryma einen wichtigen Beitrag für eine zukunftsfähige und nachhaltige Produktion von industriellen Lebensmitteln.

Jahrzehntelanges Branchenwissen und Produkt-Know-how …

Durch die jahrelange Erfahrung mit Weizenproteinen, nativen und modifizierten Stärken hat Loryma ein breites Wissen und ein tiefes Verständnis hinsichtlich Möglichkeiten und Machbarkeiten der Rohstoffe – von den Proteinen und Stärken bis zu den funktionellen anwendungsspezifischen oder kundenspezifischen Mischungen. Dieses Know-how stellt der Food Ingredients Spezialist seinen lebensmittelproduzierenden Kunden sowohl bei der Produktentwicklung als auch der Verbesserung oder Veränderung bestehender Lebensmitteln zur Verfügung, die sich aus veränderten Kundenbedürfnissen und Verbrauchertrends ergeben. Gleichwohl haben Qualitätssicherheit, Produktionssicherheit und Liefersicherheit bei Loryma höchste Priorität.

Mit hoher Qualität und Innovationskraft für die Herausforderungen der Zukunft …

Der Anspruch von Loryma als Produzent und Zulieferer der Lebensmittelindustrie ist es, die Produkte des Kunden mit hochwertigen Weizenproteinen, Weizenstärken zu optimieren. Die Loryma Weizenprodukte und funktionellen kundenspezifischen Mischungen leisten einen wichtigen Beitrag zu Stabilität, Textur und Geschmack industriell hergestellter Lebensmittel aus den Bereichen Fleisch- und Fischprodukte, vegetarische und vegane Produkte, Backwaren, Convenience Produkte und Süßwaren. Zusätzlich kann mit der Zugabe von Weizenproteinen der Eiweißgehalt von Lebensmitteln erhöht und eine Ernährung mit Proteinen auf rein pflanzlicher Basis unterstützt werden.